Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Das Köln-Düsseldorfer Kriminal-Komitee präsentiert:

MORD EN GROS

 

Szenische Lesung mit sieben Autoren und sieben Büchern.




 

Das Komitee 

 

Im Kriminalkomitee haben sich sieben renommierte Krimiautoren aus Köln und Düsseldorf zusammengeschlossen: Martin Conrath, Horst Eckert, Brigitte Glaser, Sabine Klewe, Martin Schüller, Ilka Stitz, Stefan Winges. Normalerweise Einzeltäter, präsentieren sich die Autoren mit dem Programm MORD EN GROS als Gemeinschaft: Sie lesen aus ihren aktuellen Romanen, aber nicht wie gewöhnlich nur vortragend, sondern dialogisch mit verteilten Rollen. Seit mittlerweile drei Jahren begeistern die Sieben nun das Kölner und Düsseldorfer Publikum. Das einhellige Urteil: MORD EN GROS ist ein literarischer Live-Act der besonderen Art – spannend und höchst unterhaltsam.Die Krimiautoren verbindet eine langjährige freundschaftliche Beziehung, so lag eine Kooperation nahe - trotz aller vermeintlichen Animositäten zwischen den beiden Rheinmetropolen.

 

Pressefoto:

v.l.: Stefan Winges, Brigitte Glaser, Ilka Stitz, Horst Eckert, Sabine Klewe, Martin Conrath, Martin Schüller



 

Die Autoren:

 

Die sieben Autoren haben sich über das Rheinland hinaus einen Namen gemacht. Mit dabei sind: Martin Schüller, dessen Romane in Köln, Düsseldorf, aber auch in Garmisch spielen. Brigitte Glaser ist bekannt durch die Tatort Veedel-Serie im Kölner Stadtanzeiger, vor allem jedoch durch ihre Krimiserie um die Köchin und Restaurantbetreiberin Katharina Schweitzer. Das Metier des mehrfach ausgezeichneten Horst Eckert ist die Düsseldorfer Polizei mit allen ihren Stärken und Schwächen. Martin Conrath lieferte als gebürtiger Saarländer die Buchvorlage für einen Tatort Saar, lebt jedoch seit Jahren in Düsseldorf. Mit ihren Düsseldorf-Romanen hat sich auch Sabine Klewe einen Namen gemacht. Zeitweilig ist sie, gemeinsam mit Martin Conrath, auch in historischen Gefilden unterwegs. Historische Romane schreibt auch Stefan Winges. Sein Kölner Meisterdetektiv Marius van Larken hat mehr als eine Gemeinsamkeit mit seinem Londoner Kollegen Sherlock Holmes. Noch weiter in die Geschichte zurück, nämlich zu den römischen Wurzeln der Rheinlande, führt Ilka Stitz, die sich der Intrigen und Untaten der Römer in den Rheinlanden annimmt.


Kontakt und weitere Informationen:

Ilka Stitz

E-Mail: ilkastitz@gmx.de 

Telefon: 0221-508636

Mobil: 0179 504 67 87